Abschlussfahrt der Klassen 9b und 9dG nach Hamburg

In der letzten Woche vor den Pfingstferien machten sich die Klassen 9b und 9dG mit ihren Klassenleitern Hr. Knockl und Fr. Schamberger sowie Fr. Holzinger nach Hamburg zu ihrer Abschlussfahrt auf.
Nach der zehnstündigen Fahrt kamen die Abschlussklassen im Hotel an und bezogen die Zimmer. Anschließend wurde noch ein kleiner Spaziergang im Stadtteil Billstedt unternommen.

Am nächsten Tag stand zunächst eine zweistündige Stadtrundfahrt auf dem Programm, bei der man einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Stadt bekam. Zur Freude aller Schüler wurde anschließend das Gruselmuseum Hamburg Dungeon besucht. In den Katakomben der Speicherstadt erlebten die Schülerinnen und Schüler die dunkelste Seite der Hamburger Geschichte. Sie wurden in den Lauf der Ereignisse einbezogen und damit selbst zum Akteur der Historie.

Nach einer Kleingruppenerkundung der Innenstadt am Nachmittag wurde das gemeinsame Abendessen in einem Restaurant auf der berühmten Reeperbahn eingenommen. Zum Abschluss des Tages besuchten die Chamer Schüler in den Abendstunden die Plaza der Elbphilharmonie, von der aus man einen beeindruckenden Blick auf den Hamburger Hafen und die Hafencity hatte.

Der folgende Tag begann mit einer Hafenrundfahrt, bei der einer der größten Welthäfen bestaunt werden konnte. Anschließend fand die Begehung des alten Elbtunnels statt, durch den man auf die andere Seite der Elbe gelangt und die Stadt aus einem anderen Blickwinkel sieht. Nach einer weiteren selbstständigen Erkundung der Innenstadt ging es zum gemeinsamen Essen ins Hard Rock Café an den Landungsbrücken. Das Abendprogramm bestand an diesem Tag aus einer Teambuilding-Maßnahme.

Den letzten Tag verbrachten die JBM-Schüler actionreich im Heidepark Soltau. Sie hatten hier die Auswahl zwischen 40 Fahrgeschäften und verschiedenen Showvorführungen. Wie schon an den Tagen zuvor gingen die Schüler gemeinsam zum Abendessen, diesmal in ein Restaurant, bei dem das Essen von der Küche aus computergesteuert auf Achterbahnschienen – passend zum Motto des Tages – auf den Tisch kam.

Am nächsten Tag stand nach dem Aufräumen der Zimmer, dem Packen und dem Frühstück die Heimreise nach Cham an. Nach aufregenden Tagen im sommerlich warmen Hamburg kamen die Abschlussschüler am späten Nachmittag wieder in Cham an und starteten direkt in die Pfingstferien.

Abschließend bedanken sich alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler herzlichst beim Elternbeirat und beim Förderverein der JBM, die mit ihren großzügigen Zuschüssen unsere Abschlussfahrt unterstützt haben.